Skip to content Skip to navigation

Vorstellung der neuen Studie Digital-vernetztes Denken in der Produktion

Auf einer Pressekonferenz in Frankfurt a./M. wurden am Freitag, den 04.11.2016, die Ergebnisse der Studie Digital-vernetztes Denken in der Produktion vorgestellt.

Das ILIN hat in der von der IMPULS-Stiftung des VDMA geförderten Studie den Stand der digitalen Vernetzung deutscher Maschinen- und Anlagenbauer und die dafür erforderlichen Schlüsselkompetenzen untersucht. Basierend auf einer neuen Umfrage unter VDMA-Mitgliedern und Interviews zeigt sich, dass viele Unternehmen bereits eine Digitalisierungsstrategie verfolgen. Viele haben auch schon entsprechende Produkte und Services entwickelt, weil sie in der Vernetzung und Digitalisierung einen klaren Mehrwert für ihre Kunden sehen und sich einig sind, dass dies zukunftsrelevante Entwicklungen sind. Handlungsbedarf besteht, wenn noch nicht alle Unternehmensbereiche konsequent in den Wandel einbezogen werden oder nicht alle erforderlichen Kompetenzen im Haus entwickelt werden können.

Die komplette Studie steht auf der Webseite der IMPULS-Stiftung zur Verfügung. Außerdem hat das ILIN einen Online-Selbsttest für Unternehmen entwickelt, die ihren eigenen Digitalisierungsstand testen und mit Unternehmen ähnlicher Größenklassen vergleichen möchten. 

Mit seinen vielfältigen Kompetenzen unterstützt das ILIN interessierte Unternehmen

  • bei einem ganzheitlichen Schnellcheck (Strategie, Technologie, Organisation, Kompetenzen, Produkte und Geschäftsmodelle) des bereits erreichten Standes bei der Umsetzung der digitalen Vernetzung (Industrie 4.0),
  • bei der Analyse der erforderlichen Schlüsselkompetenzen für die digitale Vernetzung und der Entwicklung geeigneter Maßnahmen,
  • bei der Entwicklung einer strategischen Roadmap zukünftig wichtiger Aktivitäten auf dem Weg zum digital vernetzten Unternehmen,
  • bei der Analyse und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für die digitale Vernetzung/Industrie 4.0,
  • bei der Analyse und Implementierung agiler Methoden und geeigneter Frameworks (Security, Prozesse) für die digital-vernetzte Transformation.